Sommergenuss

Schöne Ferien heißt: Eis schlecken und im Freibad Pommes mit Ketchup essen. Was für ein Spaß!

Der Sommer ist da, und die kleinen Versuchungen lauern an jeder Ecke. In der Mittagspause auf der Arbeit, beim Faulenzen im Schwimmbad oder bei einem Bummel durch die Stadt – an heißen Tagen ist einfach immer die richtige Zeit für ein leckeres Eis. Dabei lässt sich die süße Versuchung auch ganz einfach selbst herstellen. Je nach Geschmacksrichtung und Zutaten dauert die eigene Eisherstellung zwischen 60 Minuten und zwei Tagen – ohne Eismaschine geht es nämlich auch. Die Masse kommt zwischendurch ins Gefrierfach oder für viele Stunden in den heruntergedrehten Kühlschrank. Das ist auch bei manchen Eismaschinen so. Das fertige Eis wird auf alle Fälle schön cremig.

Hätten Sie's gewusst? Eine kleine Portion Eis (ca. 100 Gramm) beinhaltet durchschnittlich 120 Kalorien. Eine kleine Portion Pommes (etwa 100 Gramm) mit Mayonnaise sogar durchschnittlich 227 Kalorien. Ein gut trainierter Schwimmer müsste dafür, je nach Tempo, rund 25 Minuten schwimmen. Wer sich also eine große Portion Pommes oder ein leckeres Eis gönnen will, sollte vorher im Freibad mindestens eine Stunde zügig seine Bahnen ziehen. Danach schmeckt aber alles umso besser.