Amazon-Chef: Spende für mehr Klimaschutz

Jeff Bezos, Chef des Internet-Riesen Amazon setzt sich für die Bekämpfung des Klimawandels ein.

Jeff Bezos, Chef des Internet-Riesen Amazon und nach der „Forbes“-Rangliste mit einem Vermögen von gut 120 Milliarden Euro der reichste Mann der Welt, postete auf Instagram, dass er rund 9,2 Milliarden Euro für die Bekämpfung des Klimawandels spenden will. Weil dieser die größte Bedrohung für unseren Planeten sei, habe er den „Bezos Earth Fund“ gegründet, der Wissenschaftler, Aktivisten und Nichtregierungsorganisationen beim Kampf gegen den Klimawandel finanziell ab dem Sommer 2020 unterstützen soll. Um die Erde zu retten, müssten große und kleine Firmen, Staaten, internationale Organisationen und Einzelpersonen zusammenarbeiten, so der Amazon-Gründer.

Ende Januar 2020 hatten Mitarbeiter von Amazon für Schlagzeilen gesorgt, als sie die Klimapolitik ihres Arbeitgebers öffentlich kritisierten. Die Klimaziele seien unzureichend, das Unternehmen müsse deutlich ambitioniertere Ziele im Kampf gegen den Klimawandel setzen als bisher, hieß es im Blog Amazon Employees for Climate Justice.